Header Wandersüden

Panoramaweg Taubertal

Logo Panoramawanderweg.jpg
Rothenburg Stadtansicht.jpg

Durchwandern Sie in 5 Etappen das "Liebliche Taubertal" und das angrenzende Maintal von Rothenburg o.d.T. bis Freudenberg am Main.

Der Panoramawanderweg führt von Rothenburg ob der Tauber hinunter nach Detwang, wo der Qualitätsweg Panoramawanderweg Taubertal offiziell beginnt. Über Creglingen, Weikersheim, Bad Mergentheim, Tauberbischofsheim erreicht der Wanderer das Maintal bei Wertheim am Main. In Freudenberg am Main flussabwärts ist dann das Ziel erreicht.

Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke:

Angefangen mit der historischen Altstadt Rothenburgs mit komplett umlaufender Stadtmauer, diverser Museen und dem Heilig-Blut-Altar von Tilman Riemenschneider in der St. Jakobs-Kirche über Finsterlohr mit dem Oppidum Finsterlohr, dem einst größten keltischen Oppidum, geht es weiter nach Creglingen mit dem Fingerhutmuseum und dem Marienaltar, der ebenfalls von Tilman Riemenschneider ist. Der Panoramaweg verläuft weiter über Röttingen, das neben einigen Museen auch eine sehenswerte historische Altstadt hat, weiter nach Weikersheim, wo das bekannte Weikersheimer Schloss zu besichtigen ist. Als nächstes erreichen Sie  die weit über die Grenzen des Main-Tauber-Kreises hinaus bekannte Kurstadt Bad Mergentheim mit artenreichem Tierpark, Kurpark, dem Deutschordensschloss mit Museum, sowie der Grünwald Madonna in Stuppach.  Die Stadt Tauberbischofsheim ist das nächste Ziel dieses Wanderweges und ist die Heimat des Fechtvaters Emil Beck sowie Olympiastützpunkt dieser Sportart. Sehenswert ist zudem das kurmainzschen Schloss sowie Reste der Stadtmauer mit dem bekannten Türmersturm. Vorbei an Gamburg mit einer tollen Burganlage aus dem 12. Jh. mit den ältesten weltlichen Wandmalereien nördlich der Alpen, führt der Panoramaweg über das Kloster Bronnbach mit seinen bekannten Sälen, dem Joseph- und Bernhardsaal, in denen über das Jahr verteilt viele verschiedene Konzerte und Vorträge stattfinden. Weiter gelangen Sie nach Wertheim, wo die Tauber in den Main fließt, mit Glasbläsermanufaktur, über der Altstadt thronender Burg und diverser Museen. Schließlich erreichen Sie das Ziel dieser Wandertour, die Stadt Freudenberg am Main. Dort befinden sich ebenfalls eine Burg (Ruine), ein Fachwerkrathaus, ein Badesee sowie die Mainpromenade mit Kneippbecken und Bouleplatz.

Etappen

Rothenburg o.d.T. - Creglingen

weiter »

Nach einem kurzen steilen Abstieg nach Detwang ins Taubertal geht es zumeist auf halber Höhe durch Feldgehölz und Magerrasen mit mächtigen Steinriegeln, mit Blick auf die zahlreichen Mühlen an der Tauber nach Creglingen.

Creglingen - Bad Mergentheim

weiter »

Vorbei an Trockenrasenflächen mit Trockenmauern, Steinriegeln, Weinbergen und eindrucksvollen Aussichten führt der Weg nach Röttingen und weiter über den Karlsberg mit schönem Blick ins Vorbachtal nach Weikersheim. Nach einem Anstieg wird man mit Ausblicken auf Igersheim mit der Deutschordensburg Neuhaus belohnt, bevor die Kurstadt Bad Mergentheim erreicht wird.

Bad Mergentheim - Tauberbischofsheim

weiter »

Durch schönen Misch- und Buchenwald, vorbei an Bildstöcken und durch Weinberge gelangt man über Königshofen und Lauda nach Tauberbischofsheim. Auf diesem Abschnitt erlebt man herrliche Aussichten ins Umpfertal, Taubertal und auf Beckstein mit seinen Weinbergen.

Tauberbischofsheim - Wertheim

weiter »

Nach dem ersten Aufstieg herrliche Sicht auf Tauberbischofsheim. Vorbei am Naturschutzgebiet Apfelberg genießt man vor dem Abstieg zurück ins Taubertal einen Blick auf die Burg Gamburg. Vorbei am Kloster Bronnbach führt der Weg auf die Höhe, an aufgelassenen terrassierten Weinbergen und Feldfluren bis Reicholzheim.Idyllische Ausblicke auf das im Buntsandstein immer enger werdende Taubertal entlohnen auf dem Weg bis Wertheim.

Wertheim - Freudenberg

weiter »

Auf halber Höhe geht es mit schönen Ausblicken ins Maintal. Nach einem Abstieg ins romantische Wildbachtal nach Boxtal führt der Weg direkt wieder hinauf durch den Freudenberger Wald zur Freudenburg. 440 Stufen Abstieg erwarten den Wanderer bis zum Ziel in Freudenberg.

Steckbrief Panoramaweg Taubertal
Start: Rothenburg o.d.T.
Ziel: Freudenberg
Tourlänge: 140 km
Gehdauer: 41.25 Stunden
Schwierigkeitsgrad: Einfach-Mittel
Wegcharakteristik: Naturbelassene Wege
Beschilderung: Rotes Schild mit weißem Wanderstiefel
Sehenswürdigkeiten: Burgen, Schlösser, Köster, Museen, historische Städte
Freizeitmöglichkeiten: Von Angeln bis Zeltplatz reichen die Möglichkeiten, die keine Wünsche offen lassen. Im Sommer locken die Badeseen, Natur- und Freibäder. Sehr beliebt sind Kanutouren auf der Tauber oder dem Main. An Land gibts Fun beim Inlineskaten auf Half-Pipes und Skaterplätzen oder beim Indoor-Kart in Bad Mergentheim. Boccia und Boule, Bowling und Freiluftschach sind für Spielernaturen. Das riesige Sportangebot von Golf bis Bogenschießen, von Fechten in Tauberbischofsheim bis zum Reiten ist aber auch nicht zu verachten. Im Wildpark Bad Mergentheim, Europas artenreichstem Heimattierpark, können Sie eine Runde mit dem Tierpfleger drehen oder im Rauch- Zoo Freudenberg Zebras, Alpakas oder Berberaffen beobachten. Mitten drin in der Natur sind Urlaubsgäste, die sich gleich einen Bauernhof oder einen Winzerhof als Feriendomizil ausgesucht haben. Das ist echtes Landerlebnis. Mit aufs Feld fahren, Tiere im Stall besuchen oder in einer grünen Weinlaube Traubengelee frühstücken.

Weitere Informationen zur Region unter:
Tourismusverband Liebliches Taubertal »
Zur Prospektbestellung:
hier klicken »
  • Verfügbare Sprachen:

Flickr Wandersüden

Flickr für den Wandersüden.

» zu Flickr
Portalswitch: Wandersüden -> Radsüden

Der RadSüden – ein Eldorado für Pedalritter lädt zu aktiven Streifzügen ein. Gehen Sie auf Entdeckungstour zu historischen Städten und idyllischen Landschaften. Die Naturparks Schwäbisch-Fränkischer Wald, Stromberg-Heuchelberg und Neckartal-Odenwald laden zu Naturerlebnissen auf zwei Rädern ein. Die Täler von Neckar, Tauber, Kocher und Jagst zählen zu den beliebtesten Flussradwegen in Deutschland. » zum Portal

PortalSwitch WanderSüden -> WeinSüden

Es heißt, „wo Wein wächst, gedeiht auch Lebensart". Hier im WeinSüden treffen sich die Weinbauregionen Baden und Württemberg und haben schon Dichter und Denker zu Geistegeschichte(n) inspiriert. Entdecken Sie den WeinSüden im Genießerland Baden-Württemberg, Deutschlands größte Rotweinlandschaft an Kocher, Jagst und Neckar. » zum Portal