Header Wandersüden

HW 41 Wertheim - Walldürn - Buchen

Mudau.jpg
Eberstadter Tropfsteinhöhle

Der abwechslungsreiche Fernwanderweg verläuft von Wertheim, vorbei an kleineren und größeren Städten und Ortschaften wie Walldürn bis nach Buchen im Odenwald.

Der abwechslungsreiche Fernwanderweg verläuft von Wertheim, vorbei an kleineren und größeren Städten und Ortschaften wie Walldürn bis nach Buchen im Odenwald.

Wertheim am Main: eine idyllische Kleinstadt, oft als „Klein - Heidelberg“ bezeichnet. 1306 erhielt Wertheim die Rechte der Stadt Frankfurt verliehen. Nach 1524 wurde die Reformation eingeführt. Nach dem Aussterben der Grafen von Wertheim 1556 fielen Stadt und Grafschaft an Graf Ludwig von Stolberg - Königstein, nach dessen Tod 1581 an seinen Schwiegersohn Graf Ludwig von Löwenstein. 1634 eroberten kaiserliche Truppen die Stadt und Burg. Viel hatte Wertheim an Überschwemmungen zu leiden. 1806 fiel es an Baden. Marktplatz mit prächtigen Fachwerkhäusern und Engelsbrunnen von 1574. In der Kapellengasse die 1447 erbaute, jetzt renovierte Marienkapelle. DIE 1472 erbaute gotische St. Kilianskapelle diente 1604 bis 1871 als Gymnasium, seit 1904 Heimatmuseum. Rathaus, 1540 aus zwei Wohnhäusern umgebaut, daran Turm mit doppelseitiger Wendetreppe. Kittsteintor an der Tauber, ein Teil der alten Stadtbefestigung.

Von Wertheim aus führt der Wanderweg mit dem roten Punkt nach Walldürn.

In den Kriegsjahren des 17. und 18. Jh. hatte Walldürn viel zu leiden, die Pfarrkirche wurde im 30 - jährigen Krieg dreimal geplündert. Bekannt wurde Walldürn durch das Blutswunder: Um 130 verschüttete der Priester bei der Messe den Kelch, auf der Korporale zeichnete sich ein Kruzifix und 11 Christusköpfe ab. Es wurde zur Verehrung ausgestellt. Rasch entwickelte sich eine immer größere Wallfahrt, bei der sich viele Wunderheilungen ereigneten. Die neue Wallfahrtskirche wurde 1700 - 1715 gebaut. Der Heiligblutaltar, 1626 von Zacharias Junker gefertigt, enthält den silbernen Schrein für das Korporale.

Buchen, der Zielort dieser Wanderung hat einen historischen Stadtkern mit zahlreichen Fachwerkbauten.

Etappen

Walldürn - Buchen

weiter »

Walldürn - Neuwald - Buchen

Steckbrief HW 41 Wertheim - Walldürn - Buchen
Start: Wertheim
Ziel: Buchen
Tourlänge: 42 km
Gehdauer: 12 h
Schwierigkeitsgrad: leicht
Wegcharakteristik: naturnahe Wege, Waldwege, asphaltierte Wege
Beschilderung: Roter Kreis auf weisem Untergrund
Sehenswürdigkeiten: Spitzer Turm, Maintor und Burg Wertheim, Wallfahrtsbasilika Walldürn, historische Innenstadt Buchen

Weitere Informationen zur Region unter:
Touristikgemeinschaft Odenwald e. V. »
Zur Prospektbestellung:
hier klicken »
  • Verfügbare Sprachen:

Flickr Wandersüden

Flickr für den Wandersüden.

» zu Flickr
Portalswitch: Wandersüden -> Radsüden

Der RadSüden – ein Eldorado für Pedalritter lädt zu aktiven Streifzügen ein. Gehen Sie auf Entdeckungstour zu historischen Städten und idyllischen Landschaften. Die Naturparks Schwäbisch-Fränkischer Wald, Stromberg-Heuchelberg und Neckartal-Odenwald laden zu Naturerlebnissen auf zwei Rädern ein. Die Täler von Neckar, Tauber, Kocher und Jagst zählen zu den beliebtesten Flussradwegen in Deutschland. » zum Portal

PortalSwitch WanderSüden -> WeinSüden

Es heißt, „wo Wein wächst, gedeiht auch Lebensart". Hier im WeinSüden treffen sich die Weinbauregionen Baden und Württemberg und haben schon Dichter und Denker zu Geistegeschichte(n) inspiriert. Entdecken Sie den WeinSüden im Genießerland Baden-Württemberg, Deutschlands größte Rotweinlandschaft an Kocher, Jagst und Neckar. » zum Portal