Header Wandersüden

HW 10 Stromberg-Schwäbischer-Wald-Weg

Unterwegs im WanderSüden
Zaberfeld - Badestrand an der Ehmetsklinge

Der HW10 Weg führt von Pforzheim über Besigheim und Backnang nach Lorch.

Die waldreichen und einsamen Keuperhöhen des Stromberges, des Murrhardter und Welzheimer Waldes bieten einen starken Gegensatz zu den fruchtbaren Ebenen um den mittleren Neckar.

In diesen lichtdurchfluteten Gefilden gedeihen alle Früchte des Landes, Getreide, Obst und Wein. In neuester Zeit hat die Bedeutung einer sehr vielseitigen Industrie diese landwirtschaftliche Urerzeugung bei weitem überflügelt.

Der HW 10, einer der Hauptwanderwege des Schwäbischen Albvereins verläuft zunächst im Tal der Würm und erreicht bei Illingen das Entzal. Durch waldreiche Gebiete im Naturpark Stromberg-Heuchelberg geht es ab Illingen über den Eselsburgturm nach Sternenfels. Dort knickt der HW 10 scharf nach Osten ab und führt über den langgestreckten Rücken des Strombergs. Bei Besigheim erreicht der Wanderer den Neckar.

Weiter führt der HW 10 durch das Neckarbecken, streift die Fachwerkstadt Bietigheim-Bissingen und  erreicht schließlich die Schillerstadt Marbach. Hier überquert man den Neckar und wandert östlich weiter nach Backnang. In südöstlicher Richtung geht es weiter über Rudersberg, Urbach und Plüderhausen zum Endpunkt Lorch.

Etappen

Illingen - Zaberfeld

weiter »

Über den HW 10 aus dem Enztal auf dem Stromberg.

Zaberfeld - Güglingen

weiter »

Entlang des HW 10 Stromberg-Schwäbischer-Wald-Weg Zaberfeld zur Burgruine Blankenhorn durch den Naturpark Stromberg-Heuchelberg.

Güglingen - Cleebronn

weiter »

Auf dem HW 10 durch den Naturpark Stromberg-Heuchelberg von der Ruine Blankenhorn zum Erlebnispark Tripsdrill.

Cleebronn - Besigheim

weiter »

Vom Stromberg ins Neckartal.Un

Steckbrief HW 10 Stromberg-Schwäbischer-Wald-Weg
Start: Pforzheim
Ziel: Lorch
Tourlänge: 160 km
Gehdauer: mehrere Tagesetappen
Schwierigkeitsgrad: mittel
Wegcharakteristik: befestigte und unbefestigte Waldwege
Beschilderung: Roter Strich mit Beschriftung HW10
Sehenswürdigkeiten: Goldene Pforte Pforzheim, Altstadt mit Stauferstele Besigheim, Historische Altstadt Marbach am Neckar, Ruine Blankenhorn, Kloster Lorch
Freizeitmöglichkeiten: Freizeitpark Tripsdrill, Spielplätze und Waldlehrpfade entlang der Wegstrecke, Naturparkzentrum Stromberg-Heuchelberg

Zur Prospektbestellung:
hier klicken »
  • Verfügbare Sprachen:

Flickr Wandersüden

Flickr für den Wandersüden.

» zu Flickr
Portalswitch: Wandersüden -> Radsüden

Der RadSüden – ein Eldorado für Pedalritter lädt zu aktiven Streifzügen ein. Gehen Sie auf Entdeckungstour zu historischen Städten und idyllischen Landschaften. Die Naturparks Schwäbisch-Fränkischer Wald, Stromberg-Heuchelberg und Neckartal-Odenwald laden zu Naturerlebnissen auf zwei Rädern ein. Die Täler von Neckar, Tauber, Kocher und Jagst zählen zu den beliebtesten Flussradwegen in Deutschland. » zum Portal

PortalSwitch WanderSüden -> WeinSüden

Es heißt, „wo Wein wächst, gedeiht auch Lebensart". Hier im WeinSüden treffen sich die Weinbauregionen Baden und Württemberg und haben schon Dichter und Denker zu Geistegeschichte(n) inspiriert. Entdecken Sie den WeinSüden im Genießerland Baden-Württemberg, Deutschlands größte Rotweinlandschaft an Kocher, Jagst und Neckar. » zum Portal