Header Wandersüden

200 beschilderte Wanderwege als Tagestouren

1   -   Hohenlohe + Schwäbisch Hall

Künzelsau

Zur Region wechseln »

Die Kreisstadt des Hohenlohekreises liegt an dem hohenlohischen Zwillingsfluss Kocher - nur wenige Kilometer von der Jagst entfernt. Künzelsau ist wirtschaftlicher und (...)


Schwäbisch Hall - Stadtjuwel am Kocher

Zur Region wechseln »

Die Stadt am Kocher bietet neben einer prächtigen Altstadtkulisse schöne Einkaufsmöglichkeiten, Gaststätten und Restaurants und ein großes Kultur-programm. (...)


Region Bad Wimpfen & Bad Rappenau

Zur Region wechseln »

Gesundheitsstandorte zwischen Odenwald und Neckartal. Beide Städte bieten Kompetenzzentren für einen gesundheitsorientierten Erholungsurlaub. Hier lassen sich die (...)


Crailsheim - an die Jagst gebettet

Zur Region wechseln »

Crailsheim, direkt an der Jagst gelegen, bietet mit seinem Bahnhof eine ideale Einstiegsmöglichkeit für eine Wandertour auf dem Jagststeig. Auch der Jakobsweg führt (...)


2   -   Hohenlohe

...


Künzelsau

Zur Region wechseln »

Die Kreisstadt des Hohenlohekreises liegt an dem hohenlohischen Zwillingsfluss Kocher - nur wenige Kilometer von der Jagst entfernt. Künzelsau ist wirtschaftlicher und (...)


Öhringen an der Ohrn

Zur Region wechseln »

Die Große Kreisstadt Öhringen zählt zu den wichtigsten Zentren Hohenlohes. Umgeben von Neuenstein, Waldenburg, Pfedelbach, Bretzfeld und Zweiflingen präsentiert es (...)


3   -   Liebliches Taubertal

Bad Mergentheim aktiv erleben

Zur Region wechseln »

Nehmen Sie sich ein wenig Zeit und entdecken Sie die besondere Atmosphäre der romantischen Urlaubs- und Gesundheitsstadt Bad Mergentheim mitten im Lieblichen Taubertal. (...)


Wertheim

Zur Region wechseln »

Wertheim, der staatlich anerkannte Erholungsort, am Zusammenfluss von Main und Tauber ist Mittelpunkt einer ausgedehnten Ferienregion zwischen Spessart und Odenwald. (...)


Tauberbischofsheim

Zur Region wechseln »

In der Ferienstadt kann man sich wohlfühlen. Sehenswert sind die historische Altstadt, die fränkischen Fachwerkhäuser, die engen Gassen, Kirchen und Kapellen sowie (...)


Rothenburg o.d.T.

Zur Region wechseln »

Durch Dichter und Maler der Romantik wurden die Schönheiten Rothenburgs und seiner Umgebung bekannt und berühmt. Das geschlossene mittelalterliche Stadtbild hoch über (...)


4   -   Odenwald

In der Ferienregion der Touristikgemeinschaft Odenwald schlägt das "Radler-Herz" höher, denn ein ausgeprägtes Radwegenetz mit zahlreichen Anbindungsmöglichkeiten an weiterführende touristische Radrouten und an überregionale Fernradwege ...


Zwischen Neckartal und Odenwald

Zur Region wechseln »

Mosbach liegt am Übergang von Neckartal zum Odenwald. Rund um Mosbach gibt es Touren für jeden Anspruch: entspannt am Neckarufer spazieren, hoch hinauf auf die (...)


Heidelberg am Neckar

Zur Region wechseln »

Geheimnisvolle Schlossruine, malerische Altstadt, liebliches Neckartal – dieser faszinierende Dreiklang steht für Heidelberg, die romantische Stadt am Rande des (...)


Region Bad Wimpfen & Bad Rappenau

Zur Region wechseln »

Gesundheitsstandorte zwischen Odenwald und Neckartal. Beide Städte bieten Kompetenzzentren für einen gesundheitsorientierten Erholungsurlaub. Hier lassen sich die (...)


5   -   HeilbronnerLand

Im HeilbronnerLand schlägt das Herz des Württemberger Weinbaus – seien Sie zu Gast in Deutschlands Rotweinregion Nr.1. Eingerahmt werden die Weinberge von den Höhenzüge der Naturparke Stromberg-Heuchelberg und Schwäbisch-Fränkischer Wald.


Region Heilbronn & Neckarsulm

Zur Region wechseln »

Die Städte Heilbronn und Neckarsulm sind die kulturellen und urbanen Zentren im WanderSüden. Und doch sind es nur kurze Wege in eine oftmals noch unberührte (...)


Eppingen - Wein.Wald.Wohlfühlen.

Zur Region wechseln »

Rundum die Fachwerkstadt Eppingen gehen die Waldgebiete im Naturpark Stromberg-Heuchelberg in das Hügelland des Kraichgau über. In den Flußtälern von Elsenz und (...)


Region Bad Wimpfen & Bad Rappenau

Zur Region wechseln »

Gesundheitsstandorte zwischen Odenwald und Neckartal. Beide Städte bieten Kompetenzzentren für einen gesundheitsorientierten Erholungsurlaub. Hier lassen sich die (...)


6   -   Kraichgau-Stromberg

Die Region Kraichgau-Stromberg besticht durch ihren Abwechslungsreichtum: Sanft geschwungene Weinberge wechseln sich ab mit schroffen Höhenrücken, einsamen Flusstälern und markanten und historischen Fachwerkstädtchen ...


Eppingen - Wein.Wald.Wohlfühlen.

Zur Region wechseln »

Rundum die Fachwerkstadt Eppingen gehen die Waldgebiete im Naturpark Stromberg-Heuchelberg in das Hügelland des Kraichgau über. In den Flußtälern von Elsenz und (...)


Sinsheim- erholsam und aufregend!

Zur Region wechseln »

Sinsheim und Umgebung kann man auf unterschiedlichsten Themenwegen er“wandern“. Weithin sichtbar ist die Staufer-Burg Steinsberg bei Weiler. Es warten wahre (...)


Bruchsal - die Spargelstadt zwischen Kraichgau und Rheinebene

Zur Region wechseln »

Bruchsal und Umgebung liegen in einer uralten Kulturlandschaft – dem Kraichgau. Die Hügel sind hier nicht mehr so hoch wie weiter Richtung Neckar, das hat die Region (...)


Das 3B-Land um Bietigheim Bissingen

Zur Region wechseln »

Eingebettet in eine reizvolle Landschaft geprägt von steilen Weinhängen an Enz und Neckar sowie sanften Hügeln, bevölkert von freundlichen, bodenständigen Menschen (...)


Bretten- gemütlich und schön

Zur Region wechseln »

Das Klima südlich, die Felder fruchtbar, hier siedeln Menschen schon seit der Steinzeit. „Natur pur“ gibt es hier hautnah: Wanderwege zwischen Streuobstwiesen, (...)


Wandern um Mühlacker

Zur Region wechseln »

Eine Reise durch die jahrhunderte alte Kulturlandschaft des Kraichgau-Stromberg könnte hier beginnen. In Mühlacker können Sie auch lecker-ländlich einkehren in eine (...)


Vaihingen an der Enz - Wasser und Rebensaft!

Zur Region wechseln »

In der größten Rotweinregion Deutschlands führen viele Wanderwege kreuz und quer durch die Weinberge und die Fachwerkdörfer der Region. Die Routen durch das rote (...)


Region Öhringen
10 beschilderte Wege in der Region

Öhringen an der Ohrn

Die Große Kreisstadt Öhringen zählt zu den wichtigsten Zentren Hohenlohes. Umgeben von Neuenstein, Waldenburg, Pfedelbach, Bretzfeld und Zweiflingen präsentiert es sich voller Lebensfreude. Mit der Hohenlohebahn lässt sich die hohenlohische Metropole umweltfreundlich erreichen. Die BAB A6 Heilbronn - Nürnberg ist ein wichtiges Verkehrstor, um in die von den Römern gegründete Stadt zu gelangen.

Region - Öhringen
Wandern in Hohenlohe: Kloster Schöntal im Jagsttal
weiter »

Pfad der Stille Schöntal

21 km, Tagestour, leicht

Pfad der Stille, Beschilderte Wege, teils asphaltiert, teils geschottert

Wandern im "Schönen Tal". Kloster Schöntal steht im Mittelpunkt dieser schönen Wandertour.

Obersulm - Breitenauer See
weiter »

Von Wasser und Wein - WT2

12 km, ca. 3 Stunden, leicht, einige kleinere Anstiege

durchgängig beschildert, WT2, durchgehend geteert, auch für Kinderwagen geeignet, jedoch mit Anstiegen

Eine leichte Tagestour am Württemberger Weinwanderweg. Mit den Freizeitmöglichkeiten am Breitenauer See auch gut für einen Familienausflug geeignet.

Eintauchen in den Wald
weiter »

Eintauchen in den Wald

22 km, 5 bis 6 Stunden, mittel

Rundwanderweg Brettachtal, Ausgeschilderte Wege

Der Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald ist etwa 900 Quadratkilometer groß, das Waldgebiet von Unterheimbach ist das größte zusammenhängende davon.

Himmlische Aussichten um Bretzfeld
weiter »

Himmlische Aussichten

53 km, 3 Tage, leicht

Brettachtal-Rundweg, rote Traube und schwarze Geweihstange auf gelbem Grund., Beschilderte Wege, teils asphaltiert, teils geschottert

In drei Tagen rund um das Brettachtal. Die Weinbaugemeinde Bretzfeld kann himmlische Aussichten und fast 200 Kilometer gut markierte Wanderwege vorweisen, einen Rundwanderweg Brettachtal sowie weitere Rundwanderwege in allen zwölf Ortsteilen von Parkplätzen aus.

Wo die Römer den Limes bauten
weiter »

Wo die Römer den Limes bauten

23 km, ca. 5 bis 6 Stunden, mittel

Wandersymbol Limespfähle, Gutes Schuhwerk notwendig. Abschnitt im Wald von der K 2329 zwischen Zweiflingen und Kreuzung Eichac

Von der Gegenwart bis zu den Römern reicht diese Wanderung. Sie führt durch eine abwechslungsreiche Hohenloher Landschaft. Der Kontrast könnte nicht stärker sein. Hier die Parklandschaft des Friedrichsruher Schlosses, mit dem sich anschließenden Golfplatz. Und dort, gegen Ende der Fußreise, der Bannwald des Staatsforstes Schöntal im Heiligenwald. Kultur, Natur und gute Einkehr sind bunte Mosaiksteinchen, die sich zu einem erlebnisreichen Wanderbild und -erlebnis zusammenfügen. Das zur Gemeinde Zweiflingen gehörende kleine Friedrichsruhe mit seinem Wald & Schlosshotel hat einen großen Namen in der Reihe der First-Class-Hotels. Gleich anschließend der große Golfplatz, wo Alt-Bundespräsident Roman Herzog und Filmschauspielerin Uschi Glas Golf spielen. Ein Rundgang durch Friedrichsruhe dauert nicht lange. Dominierend ist das ehemalige Jagdschloss der Hohenloher Grafen, das 1712-17 erbaut wurde.

Wo Keltern standen und Wein floss
weiter »

Wo Keltern standen und Wein floss

7 km, ca. 1 bis 1,5 Stunden, leicht

Keltern-Runde, Asphaltierte Wege

Die Ortsgruppen Öhringen und Untersteinbach des Schwäbischen Albvereins haben die Keltern-Runde markiert. Es sind Wanderwege zu Plätzen, an denen einst Keltern standen. Sie erinnern an den Weinbau direkt um Öhringen und Pfedelbach.

Weinberge im Herzen Hohenlohes
weiter »

Weinberge im Herzen Hohenlohes

0 km, ca. 3,5 Stunden, leicht

Markierung Rotes W Wald und Weinbergweg auf weißem Grund. , Asphaltierte Wege

Wie ein großer fruchtbarer Garten liegt Hohenlohe bei dieser Tour dem Wanderer zu Füßen. Ausgangspunkt ist die Stadt Neuenstein, wo die fürstliche Familie zu Hohenlohe-Oehringen ihren Sitz im mächtigen Renaissance-Schloss hat.

Ein Gipsapostel und ein lachender Philosoph, Museum Würth
weiter »

Ein Gipsapostel und ein lachender Philosoph

19 km, ca. 4 Stunden, leicht

Wandersymbol Ähre, Asphaltierte Wege

Hier ist die Kornkammer von Hohenlohe und Baden-Württemberg. Sie hat außer guten Böden und einer qualitativ guten Lebensmittelproduktion noch mehr zu bieten. Vom Museum Würth, einem kulturellen Anziehungspunkt, über eine liebliche, landwirtschaftlich geprägte Landschaft bis hin zu Hohenloher Fürsten und dem lachenden Philosophen Carl Julius Weber spannt sich der Bogen der interessanten Ziele für Reisende und Wanderer.

Viehweiden und viel Natur
weiter »

Viehweiden und viel Natur

0 km, ca. 4 Stunden, leicht

Wandersymbol Kuh, Asphaltierte und nicht asphaltierte Wege

Erholung in Wald und Weinberg. Wo die Welt noch in Ordnung ist da liegt Untersteinbach. Der staatlich anerkannte Erholungsort im oberen Ohrntal gehört zur Gemeinde Pfedelbach. Untersteinbach wird eingerahmt von den Waldenburger Bergen und dem Mainhardter Wald.

Durch die schwäbische Toskana
weiter »

Durch die schwäbische Toskana

0 km, ca. 4 Stunden, leicht

Breitenauer See, Asphaltierte Wege

Wie ein großes blaues Auge liegt der Breitenauer See inmitten dieser Rundwanderung. Sie führt durch die Schwäbische Toskana, durch Weinberge, Wälder und kleine Dörfer. Es geht hinauf nach Löwenstein, das sich mit reiner Luft und gesunder Höhenlage anbietet. Auch diese Tour liegt im Naturpark Schwäbisch Fränkischer Wald. Die Ausblicke von den Löwensteiner Bergen hinunter ins Sulmtal sind eine Augenweide.

  • Verfügbare Sprachen:

Flickr Wandersüden

Flickr für den Wandersüden.

» zu Flickr
Portalswitch: Wandersüden -> Radsüden

Der RadSüden – ein Eldorado für Pedalritter lädt zu aktiven Streifzügen ein. Gehen Sie auf Entdeckungstour zu historischen Städten und idyllischen Landschaften. Die Naturparks Schwäbisch-Fränkischer Wald, Stromberg-Heuchelberg und Neckartal-Odenwald laden zu Naturerlebnissen auf zwei Rädern ein. Die Täler von Neckar, Tauber, Kocher und Jagst zählen zu den beliebtesten Flussradwegen in Deutschland. » zum Portal

PortalSwitch WanderSüden -> WeinSüden

Es heißt, „wo Wein wächst, gedeiht auch Lebensart". Hier im WeinSüden treffen sich die Weinbauregionen Baden und Württemberg und haben schon Dichter und Denker zu Geistegeschichte(n) inspiriert. Entdecken Sie den WeinSüden im Genießerland Baden-Württemberg, Deutschlands größte Rotweinlandschaft an Kocher, Jagst und Neckar. » zum Portal